FaszienBodyWork - Ganzkörpertraining

faszienbodywork

Der Kurs „FaszienBodyWork – Ganzkörpertraining“ stellt ein ganzheitliches Konzept zur Dehnung, Aktivierung und Kräftigung des myofaszialen Systems dar. Im Fokus des Kurses steht das Lösen verklebter Muskelfasern und des umliegenden Bindegewebes, die durch Überbeanspruchung oder Gewohnheitshaltungen über Langezeit entstanden sind. Die Anwendung spezifischer Übungen aus dem Bereich des jüngst entstandenen Faszien Yogas, des Faszientrainings in Kombination mit konventionellen Übungen zur Kräftigung und Dehnung zielen auf die Anregung der Durchblutung und des Stoffwechsels der Muskelfaszien ab. Durch regelmäßiges und längerfristiges Üben sollen muskuläre Verklebungen gelöst und deren Einfluss auf die Körperhaltung und –statik bewusst individuell gesteuert werden.

Das myofasziale System besteht aus Muskeln, Bändern, Sehnen, Gelenkkapseln und Bindegwebe, welches nicht nur als Verschiebeschicht zwischen Haut und Muskel funktioniert, sondern sich wie ein dünnes Netz bis in die kleinste Muskelfaser schlängelt. Es ist ein systematisches körperweites Spannungsnetzwerk, das uns beweglich und geschmeidig macht.


Welchen Einfluss hat Faszientraining auf schmerzfreies und effizientes Laufen?

Die Hauptfunktion unseres faszialen Netzwerkes ist die Aufnahme der federartigen Impulse einer Bewegung, um diese in eine leichtfüßige Bewegung umzusetzen. Übertragen auf den Laufsport bedeuten gut trainierte Faszien einen ökonomischeren, weniger kraftraubenden, leichten und athletischen Laufstil. „Gesunde“ Faszien fangen ein Großteil der Belastung ab und wandeln sie in kinetische Energie um – die Bewegung, der Laufstil wird effizienter!

Jedoch können fehlerhafte, zu einseitige oder mangelhafte Belastungen die Faszie verletzen: sie sind in der Lage auszuleiern, zu verkleben, zu vertrocknen oder sich an andauernde Fehlhaltungen anzupassen. Die aus viel Flüssigkeit bestehenden Faszien werden durch das Laufen stark beansprucht. So pressen einseitige, gleichmäßige Belastungen das Bindegwebe wie ein Schwamm aus, wodurch die Faszien ihre hydraulische Wirkung auf die Gelenke verlieren.

Regelmäßiges Faszientraining führt zu:

✓ weniger Spannungen und damit auch Verspannungen
✓ bessere Verteilung der äußeren Kräfte auf die myofaszialen Strukturen
✓ geschmeidigere Bewegungen, die sich in den Laufstil transportieren lassen
✓ langsamere Ermüdung
✓ Prävention von typischen Läuferbeschwerden wie Entzündungen der Achillessehne, Läuferknie

Inhalte des Faszientrainings:

Fasziendehnung: komplexe langkettige Dehnübungen, die ganze Muskel-Faszienketten ansprechen; regelmäßige Richtungs- und Winkelwechsel spannen das Bindegewebe in verschiedene Richtungen auf, Intensivdehnung unter Ausnutzung körpereigener Reflexaktivitäten
Rebounding: federnde Bewegungen, plyometrische Übungen zur Ausnutzung der kinetischen Energiespeicherung und Abgabe
Fascial Release: Entspannung mit der Faszienrolle

FaszienBodyWork

Kursstart: 14.02.2017

Termin: dienstags 18.00-19.00 Uhr

Ort: Laufatelier gotorun

Kursleiterin: Nancy Heinke

Für weitere Infos und bei Interesse können Sie unserer Trainerin Nancy eine Email an nancy@gotorun.de senden.

ZUR BUCHUNG